Historie

An der Schwelle zum 20. Jahrhundert erfüllte sich ein uralter Traum der Menschheit – die Fortbewegung auf den Straßen durch Motorenkraft. Das anfangs in der Öffentlichkeit belächelte und durch behördliche Vorschriften in der Entwicklung gehemmte Verkehrsmittel hatte es nicht leicht, sich durchzusetzen.

Die Gründungsversammlung für den ersten nationalen Deutschen Automobilclub (DAC), den jetztigen AvDDürkopp-1, fand am 10. Juli 1899 statt. Wie sehr der DAC mit der Entwicklung des Automobils verbunden war, zeigen nicht nur die im Jahre 1900 vom Frankfurter Automobilclub erstmals organisierte Internationale Automobilausstellung (IAA), sondern auch die von ihm initiierten Gründungen von Automobilclubs auf regionaler Ebene.

Drei Jahre nach der Gründung des DAC wurde am 3. März 1902 im "Grand Hotel Geist" gegenüber dem Bielefelder Bahnhof die Errichtung des Automobil-Clubs Westfalen beschlossen, der damit einer der ältesten selbständigen "Kartellclubs" im Automobilclub von Deutschland ist.

Chronik des ACW

Grand Hotel Geist in Bielefeld

3. März 1902
Vereinsgründung im Bielefelder "Grand Hotel Geist"

22. März 1902
Erste ordentliche Mitgliederversammlung; Wahl eines Präsidiums; Annahme einer Satzung

ab 1903
Clubfahrten, u.a. nach Berlin und Münster; Teilnahme einzelner Mitglieder an Zuverlässigkeitsfahrten, u.a. nach Johannaberg bei Detmold

Nikolaus Dürkopp und Louis Stratemann mit ACW-Fahne                                              Der Fabrikant Wilhelm Hoffmann im Jahre 1905

1907
Vorschlag für eine Rennstrecke in der Senne

9 Fahrzeuge starten 1907 nach Bad Salzuflen                                               Elli Elmendorf, geb. Wellensiek 1907

1908
Vorschläge zur Erhöhung der Verkehrssicherheit im Rahmen der "Prinz-Heinrich-Tourenfahrt"

10 - 11. Juni 1911
Teilnahme einzelner Mitglieder an der "Norddeutschen Tourenfahrt"

1912
Zusammenschluss des ACW mit dem Automobilclub Münster und Bildung zweier Sektionen

13. Dezember 1912
Eintrag in das Vereinsregister

Dürkopp-Wagen vor Dürkopp-Villa 1918

ab 1922
Wiederbelebung des Vereinslebens nach dem Ersten Weltkrieg

17. März 1923
Wegfall der Sektionenbezeichnung; Clubname lautet ACW; der Verein hat 118 Mitglieder

25. Mai 1924
Durchführung des ersten "Teutoburgerwald-Rennens", das bis 1927 alljährlich durchgeführt wurde

Die „Dürkopp-Zigarre“. Berlin, Avus 1923/24                                              Rudolf Caracciola gewinnt 1924 Teutoburgerwald-Rennen

1925
Gründung der Verkehrswacht Westfalen unter Beteiligung des ACW

1925 siegen Beining und Dr. R. Kaeller mit einem Steyr

ab 1929
Teilnahme einzelner Mitglieder an Ziel- und Zuverlässigkeitsfahrten; Durchführung von Verkehrskontrollfahrten;  Ausrichtung mehrerer gesellschaftlicher Veranstaltungen

1932/33
Höchste Mitgliederzahl in der Vereinsgeschichte mit 244 Personen

30. November 1933
Übernahme der meisten ACW-Aufgaben durch den DDAC

26. April 1934
"Gründung" der Gesellschaftlichen Vereinigung des früheren ACW, der ein Überleben des Vereins in der NS-Zeit ermöglicht

1948/49
Wiederbegründung des ACW

Geschicklichkeitsturnier 1957                                             Geschicklichkeitsturnier 1957

14 - 17. Mai 1958
Erste Auslandsfahrt nach Dänemark, der bis 1973 mehrere weitere Fahrten ins In- und Ausland folgten.
Ab 1958 Ausrichtung von festlichen Winterbällen

1959 reiste der ACW nach Schweden

1960er/1970er Jahre
Ausrichtung zahlreicher motorsportlicher Veranstaltungen, die zum Teil als Wertungsläufe zu den "Deutschen Tourenwagenmeisterschaften" galten; Durchführung der "Christophorus-Rallye"; Ausrichtung von Ballonverfolgungsfahrten

Die bekannte „Christophorus-Rallye“, 1965                                            Die bekannte „Christophorus-Rallye“, 1965

Die bekannte „Christophorus-Rallye“, 1965                                            Die bekannte „Christophorus-Rallye“, 1965

Fürst Kropotkin übt sich im Kartfahren, ca.1973

ab 1975
Fortsetzung der In- und Auslandsfahrten; zahlreiche Tagesfahrten; Sicherheitstrainings, Geschicklichkeitsfahrten,  Pannenkurse und Erste-Hilfe-Kurse

1977
Feier zum 75-jährigen Bestehen des ACW

ab 1991
Ausrichtung des 1. Herbstfestes anlässlich des 90-jährigen Bestehens des ACW; Durchführung von Betriebsbesichtigungen

ab 1999
Mehr Intensivierung der motorsportlichen Aktivitäten mit Kart-, Orientierungs- und Geschicklichkeitsfahrten

Sicherheitstraining                                              Sicherheitstraining

Kart-Training                                              Kart-Training

2002
100jährige Jubiläumsfeier im Hotel Klosterpforte, Marienfeld

 

Impressum Website by LEON marcom Berlin